A A
RSS

Exkurs: Rollermodelle im Überblick

Roller sind wieder voll im Trend (© Deyan Georgiev - Fotolia.com)

Roller sind wieder voll im Trend (© Deyan Georgiev - Fotolia.com)

In den 50er und 60er Jahren war es ganz normal, dass die Straße mit motorisierten Zweirädern voll war. Nicht jeder konnte sich ein Auto leisten. Ins Büro ging es stattdessen mit dem weitaus günstigeren Motorroller. Heute können sich zwar vielmehr Menschen ein Auto leisten, doch gerade das macht das Rollerfahren attraktiver als je zuvor. Die Straßen sind verstopft, die Parkplätze rar. Mit dem Motorroller ist man im Stadtverkehr flink unterwegs, flexibel bei der Parklatzwahl und spart dazu noch Geld bei Versicherungs- und Benzinkosten. Die Auswahl ist groß. Welches Modell ist das richtige?

Mofa

Das Mofa zählt zu den kleinsten Modellen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 25 km/h. Bereits im Alter von 15 Jahren darf ein Mofa mit entsprechendem Führerschein gefahren werden. Wer darüber hinaus einen Führerschein für eine höhere Klasse besitzt, darf ein Mofa ohne zusätzliche Anforderungen fahren. Ein Beifahrer findet hier leider keinen Platz, da mit einem Mofa nur eine Person befördert werden darf.  
Vorteil: Es ist kein amtliches Kennzeichen nötig. Lediglich ein Versicherungskennzeichen für die Haftpflichtversicherung muss vorhanden sein.

Moped

Ein Moped zählt als so genanntes Kleinkraftrad. Auch hierfür ist kein amtliches Kennzeichen nötig. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt für neue Modelle 45 km/h. Ein Unterschied wird bei älteren Modellen gemacht, die noch vor der Führerscheinreform ihre Erstzulassung erhalten haben. Hier sind 50-60 km/h möglich.
Im Unterschied zum Mofa darf hier ein Beifahrer aufsitzen. Einen Führerschein für die Klasse der Mopeds darf man ab 16 Jahren machen.

Leichtkrafträder

Roller, die über einen Hubraum von 80 oder 125 Kubikzentimetern verfügen, nennt man Leichtkrafträder. Ihre Maximalleistung darf lediglich bei 15 PS liegen.
Um ein Leichtkraftrad fahren zu dürfen, benötigt der Fahrer einen Führerschein der Klasse A1. Ist der Fahrer noch nicht 18 Jahre alt, so muss das Fahrzeug auf eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h gedrosselt werden.

Großroller

Ein Führerschein der Klasse A ist nötig, um einen Großroller fahren dürfen. Der Hubraum eines solchen Fahrzeugs liegt zwischen 250 und 800 Kubikzentimetern.

Tags: , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.