A A
RSS

Volkswagens Auto der Zukunft

Volkswagen ist eine Ur-Marke in Deutschland und gehört auch zu den bedeutendsten Automobilkonzernen weltweit. So hat VW vor kurzem herausgegeben, dass es ihr Ziel sei bis 2018 Weltmarktführer zu werden. Das mag auf den ersten Blick etwas utopisch wirken und als weit hergeholt erscheinen. Doch wenn man sich die Zahlen von VW in den letzten Jahren anschaut, scheint es doch ein recht realistisches Ziel zu sein. So schafft es kaum ein anderer Automobilkonzern wie VW Jahr für Jahr Gewinne einzustreichen und sich auch noch zum Vorjahr zu verbessern. So schaffte VW es im Gegensatz zu 2010 auch ein plus von über 11 % zu erreichen, was ein absoluter Spitzenwert ist. Hinzu kommt das VW immer weiter expandiert und bald auch den chinesischen Markt erobern möchte. Nur an einer Stelle haperts bei VW. Das ist der Bereich der Kleinwagen. So hatte VW in den Neunzigern den Lupo und in den 2000ern den Fox auf den Markt gebracht, wobei jedoch beide kläglich floppten und zu sogenannten Geisterautos auf den europäischen Straßen zählen, da sie kaum verkauft wurden. Das möchte VW nun ändern und ihnen bleibt auch gar nichts übrig wenn sie denn wirklich Weltmarktführer werden möchten.

So wurde auf der IAA der neue VW-Up! vorgeführt. Dies ist das neuste Kleinstwagen-Modell von VW. Es ist sehr klein und ist somit wirklich optimal für den Straßenverkehr geeignet und findet in den überfüllten Metropolen auch leicht eine Parklücke. Hinzu kommt bei dem Modell, dass es mit einem Hybrid-Motor angetrieben wird und ab August 2012 auch mit einem Elektromotor ausgestattet werden soll. Somit möchte VW hier ganz klar ein Zeichen in Richtung Ökologie setzen und den Kleinwagen der Zukunft präsentieren.

Auf der IAA wurde dann auch noch gezeigt, dass es nicht nur bei diesem einen einfachen Modell bleiben soll. So wurden immerhin auch Strandfahrzeuge, sportliche Derivate und zwei extrem umweltfreundliche Varianten des Up! präsentiert.

Tags: , , ,

Trackbacks/Pingbacks

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.