A A
RSS

Wenn Autos fliegen lernen

Fliegende Autos? - Wohl eher nicht (© afxhome - Fotolia.com)

Fliegende Autos? - Wohl eher nicht (© afxhome - Fotolia.com)

Ein Audio TT flog krachend in ein britisches Haus. Produzieren die Ingolstädter neuerdings Flugobjekte?

Die Vorlage im Film

Wir kennen fliegende Autos aus Science-Fiction-Filmen und Zukunftsnovellen. Bruce Willis hat es in seinem Actionstreifen „Stirb Langsam 4“ vorgemacht. Mit einem Polizeiwagen schießt er einen feindlichen Helikopter ab. Der Wagen kann zwar nicht frei schweben, aber über eine Schanze, einem Mauthäuschen am Ende des Tunnels, katapultiert Held Willis das Auto in die Luft. Das funktioniert nur in Hollywood, denken wir? Nein, in einer kleinen Gemeinde bei Lowestoft, Großbritannien, ereignete sich ganz Ähnliches. Das Flugobjekt: ein Audi TT. Windschnittig flog der knallrote Sportwagen und krachte in ein Hause. Der Zweitürer flog durch das Fenster des Backsteingebäudes, mit der Schnauze direkt ins Wohnzimmer. Dort blieb er stecken.

Kuriose Bruchlandung

Anwohner und Auto-Insassen kamen mit einem Schrecken davon, verletzt wurde glücklicherweise niemand. Wie es zu dem kuriosen Unfall kommen konnte? Ähnlich wie im Bruce Willis Stunt benutzte auch der Audi TT eine Sprungschanze. Für seinen Abflug benutzte der Audi einen parkenden 3er BMW als Schanze. So hob es den TT mit Karacho von der Straße ab. In hohem Bogen segelte er in die Hauswand. Dort keilte ihn ein Audi A4 Avant ein, der vor dem Haus parkte. Als Attraktion für so manchen Britten blieb das Flugobjekt in der Wand stecken, bis die Feuerwehr kam, um ihn mit schweren Gerät zu befreien.

Tags: , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.